Barrierefreiheit.
Damit jeder mitfährt.

Barrierefreiheit

Für eine moderne Stadt wie Frankfurt ist gut funktionierende öffentliche Mobilität ohne Alternative. Neben Fahrgastkomfort und Umweltfreundlichkeit ist natürlich auch Barrierefreiheit ein wichtiger Aspekt. Denn natürlich sollen auch ältere Personen, Menschen mit Behinderungen und Eltern mit Kinderwagen öffentliche Verkehrsmittel ganz unkompliziert nutzen können.

In Frankfurt ist der barrierefreie Zugang von Haltestellen und Stationen sowie von Bussen und Bahnen fast im gesamten Stadtgebiet uneingeschränkt sichergestellt. Sämtliche Busse in Frankfurt verfügen über eine mechanische Klapprampe und eine Absenkmöglichkeit. Durch diese Niederflurtechnik ist das Ein- und Aussteigen mit Hilfe einer Begleitperson oder des Fahrers möglich. Außerdem sind bereits viele Bushaltestellen mit erhöhten Bordsteinen und Blindenleitstreifen ausgestattet. Hier ist der Einstieg noch leichter und vielfach auch ohne Hilfe möglich. Mehr Infos zum Thema Barrierefreiheit gibt es hier.